Locals in Hd: Janine Bendel von “Die Bauchentscheidung” – Improtheater und kulinarische Stadtführungen

janine_bendel_bauchentscheidung_heidelmag

Janine und ich haben uns beim Speed-Dating kennengelernt. So hat es sich jedenfalls angefühlt, als wir uns in der 5-minütigen Workshop-Pause im Dezernat16 gegenseitig die Visitenkärtchen in die Hand drückten (“Ruf mich an!”). Ihr Business “Die Bauchentscheidung” klang so spannend, dass ich mehr hören wollte. Getroffen haben wir uns dann einige Wochen später auf ein Kaffeepläuschchen in der Märzgasse. Janine macht tolle Sachen mit wahnsinnig viel Herzblut und hat sich sofort bereit erklärt, zu dieser Kategorie beizutragen. Vielen Dank dafür und weiterhin gutes Gelingen in deiner neuen Heimat am Neckar!



Name:
Janine Bendel

Wo kommst du her?
Aus der Oberlausitz. Ein idyllisches Fleckchen Erde mit vielen Wäldern (für die hausgemachte Pilz-Pfanne) und Feldern (voll mit sonnengelbem Raps im Frühjahr) und zahlreichen herzlichen Menschen. Hier gibt es schöne Traditionen, die ich seit Kindertagen liebe: Die „Vogelhochzeit“ im Januar und das „Hexenbrennen“ im April.

Lieblingsgetränk: kräftig gehopftes Bier

Lieblingsdessert: Tiramisu. Als Sommervariante mit Erdbeeren.

Was hat dich nach Heidelberg gebracht und was gefällt dir an der Stadt?
Die Liebe: Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren. 🙂 An der Stadt schätze ich die angenehme (im Winter recht kuschelige) Lage mit dem hohen Erholungswert und wunderschönen Blickpunkten „direkt vor der Haustür“. Das Engagement für Umweltschutz und nachhaltige Lebensweise finde ich lobenswert. Außerdem bin ich beeindruckt von der Kreativwirtschafts-Szene mit den vielfältigen Angeboten zum Netzwerken und Weiterbilden.

Verrätst du uns dein/e…

…Lieblingsrestaurant in der Region?
Ich habe zwei kleine symathische Lokale, in die ich gerne einkehre:
No.1 Das „Fein Food“ in der Brückenstraße / Neuenheim – orientalisch inspirierte frische Küche. Während man auf sein reichhaltiges Tellcherchen wartet – z. B. Aubergine mit Safranreis – kann man die Knospen im Blumentee beim Aufblühen bestaunen.

No. 2 Packt mich die italienische Sehnsucht, kehre ich in die Märzgasse ein: Bei „Unter Freunden” gibt’s lecker Pizza als „a taglio“ – Variante (also am Stück) mit Belag je nach Auslage. Gebacken wird in reicher Vielfalt, vom Margaritha-Klassiker bis hin zu exotischen Sorten mit Hummus und Orange. Unbedingt verschiedene Stückchen probieren! Man bezahlt dann nach Gewicht (der Pizza ;)).

… Lieblingsbar?
Die suche ich noch. Anregungen und Einladungen nehme ich gerne entgegen. 🙂

… Lieblingscafé?
Das „Rada“ in der Unteren Straße: eine kleine familiengeführte Kaffee-Rösterei. Hier tauche ich für ein paar Momente in die südamerikanische Barista-Welt ein. Die Besitzer lassen sich beim Zubereiten von Espresso & Co. über die Schulter schauen sind stets offen für einen Plausch.

Gibt’s einen sonstigen Lieblingsort?
Die Stadtbücherei. Wenn ich mal Abwechslung vom Home-Office brauche, arbeite ich gerne zwischen Menschen, die ihre Nasen in Literatur stecken.

Erzähl uns etwas über deinen Beruf!
Berufsweg trifft es besser, denn mittlerweile habe ich einen Erfahrungsschatz gesammelt, der durch unterschiedliche Stationen bereichert wurde. Zunächst habe ich Bibliothekswissenschaft und Germanistik in Berlin studiert. Die Multikulti-Hauptstadt hatte es mir angetan, deshalb blieb ich zum Arbeiten: als Teamleiterin in einem mittelständischen Unternehmen, Bereich Dokumentenmanagement.

janine_bendel bauchentscheidung heidelmag 2

Parallel dazu habe ich meine Begeisterung fürs Improvisationstheater entdeckt und festgestellt, wie trefflich die Methoden aus der angewandten Improvisation für Teambildung und -entwicklung geeignet sind. Mit Spiel und Spaß zu mehr „Wir-Gefühl“? Das war voll mein Ding! Erprobt habe ich es in Form eines Workshops an meinem eigenen Team und das Feedback meiner Kollegen ließ mich mutig den nächsten Schritt gehen: Raus aus den Bibliotheksprojekten und hin zum kreativen Teamwork!

Und meine Leidenschaft fürs Kochen sollte auch einen Platz darin finden. Für die Entwicklung meines Businessplans habe ich einen kompletten Tapetenwechsel gemacht:

Nach 13 Jahren an der Spree zog es mich zurück in die sächsische Heimat – mit Quereinstieg in die Gastronomie- und Tourismusbranche. In Dresden habe ich zum einen diverse Kochevents mit meinen „Impro-Methoden“ begleitet und zum anderen kulinarische Stadtführungen durchs Szeneviertel angeboten. Das alles bescherte mir erfreute – und zufrieden satte – Gäste mit viel Spaß am Miteinander und Genießen. Buchstäblich über Nacht kam mir der passende Name für mein Unternehmen in den Sinn: „Die Bauchentscheidung“.

Im Herbst 2017 bin ich dann gen Süden nach Heidelberg gezogen – die Geschäftsidee im Gepäck. Unterdessen begeistere ich auch in der Rhein-Neckar-Region Teams mit meinem Slogan: „Mit Essen spielt man nicht, mit Köchen schon!“

Was magst du an dem, was du tust?
Dass so mancher Postkarten-Spruch, wie „Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Traum“ mich strahlen lässt. So leicht wie es klingt, ist es natürlich nicht immer. Aber die Mühe lohnt sich. Denn tagtäglich etwas zu tun, wofür man brennt, steckt auch andere an.

Was sind deine Hobbies und Leidenschaften? Was tust du, wenn du nichts zu tun hast?
Zeitung lesen. Postkarten an Freunde schreiben. Kochen und Brot backen (mindestens 10 Minuten handwerkliche Knetarbeit – macht Spaß und wirkt entspannend). Raus in die Natur: mit langen Spaziergängen, Radtouren oder Joggingrunden. Reisen: immer mit Blick auf die kulinarischen Leckerbissen der Region! 🙂

Wo findet man dich im Internet?
Auf meiner Website: www.die-bauchentscheidung.de
Auf den Social-Media-Plattformen „Xing“ und „facebook“.

Vielen Dank, liebe Janine!

Weiterlesen:
Locals in Hd: Wer bin ich eigentlich? (Marlen von HeidelMag)

 

Was gibt's Neues in Heidelberg? Jetzt eintragen!

Willst du wissen, was in Heidelberg gerade los ist? Mein Newsletter versorgt dich monatlich mit exklusiven Infos zu Neuentdeckungen und Ausflugstipps in der Region. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

3 Comments
  1. Wow… So viel Lebensenergie und Herzblut! Alles gute für deine Zukunft und mögest du den Spaß an deiner Leidenschaft und dein Strahlen nie verlieren!

Leave a Reply

Your email address will not be published.